• Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича
  • Фото Романа Шухевича

Das Ziel der Kampagne "Jugend gedenkt Schuchewytsch" - Systematisierung und Verbreitung der Wahrheit über das tapfere Leben des UPA-Befehlshabers Roman Schuchewytsch im Rahmen der Jugendinitiative "Ruhm den Helden!". 

 

Sich der Kampagne "Jugend gedenkt Schuchewytsch" anschliessen


 
Bestandteile (Grundsätze) der Kampagne: 

 

1. "Ich gedenke!" - Individuelle Registrierung auf der Internetseite www.shukh.org.ua derjenigen, die sich für Anhänger der Ideen und Taten von R. Schuchewytsch halten, Bildung entsprechender Jugendumgebung. Die Eintragung ist unbefristet. Die Anmeldung beinhaltet die Möglichkeit individueller jährlicher eintägiger Fastenzeit von 21.00 Uhr am 4. März bis 6.00 Uhr am 6. März.


 

2. "Gemeinsame Aktion" - Initiierung und Organisation lokaler gemeinsamer Massenveranstaltungen ukrainischer Jugend zum Andenken an Schuch (flash-mob, Hügelaufschüttung, Aufschriftinszenierung, Hissen der Fahne, gemeinsames Gebet, Totenmesse am Tag des Heldentodes, feierlicher Eid usw.).

 

3. "Gute Arbeit" - Durchführung individueller, auf eigene Faust organisierter, Informationsmassnahmen in Form von Filmvorführungen, Vorträgen, Präsentationen oder öffentlicher Lektionen für junge Leute zum Thema des tapferen Lebens von Roman Schuchewytsch (Familien- und Pfadfindererziehung, Sport- und Kunstaktivitäten, unternehmerische Tätigkeit, Wehrkunst, etc.).

 

4. "Leben für Freiheit" - koordinierte Reise nach Lwiw, Teilnahme am traditionellen 10-km-Staffellauf vom Geburtsort von Roman Schuchewytsch (Dowbuscha Str. 2) zum Ort des Todes (Gedenkstätte in Bilohorschtscha) Museumsbesuch/Besuch der Museen von Schuchewytsch, Teilnahme am Geländespiel und am kreativen Treffen (am 6. März, 18.00 - 20:00 im Pulverturm).



 

5. "Farbband" - Tragen der rot-schwarzen Symbolik am 5. März, lokale Herstellung entsprechender Symbolik und deren Verbreitung durch Spendensammlungen zur Unterstützung der Kampagne (Bänder, Abzeichen, Aufkleber, Plakate etc.). Gesammelte Beträge werden zur Deckung der Kosten der Kampagne aufgewendet, Überschüsse werden an Museen von Roman Schuchewytsch gespendet.

 

Dolmetscher Dmytro Kryworutschko  

 

Створення сайту - Микола Шевчук © 2009-2010